Eine Kernbohrung soll die Untergrundverhältnisse bis in 15 Meter Tiefe klären und Klahrheit über die Risse an der und um die Kirche Bennwil verschaffen. Bild emg.

Sondierbohrungen sollen Aufschluss geben

Die Kirche Bennwil weist Risse auf

Das Kirchenschiff der Kirche Bennwil weist seit vielen Jahren Risse von unterschiedlichem Ausmass auf. Sondierbohrungen bis in den Felsgrund sowie Rammsondierungen sollen nun Klarheit schaffen. Untersucht werden auch der die Kirche umgebende Pflastersteinbelag s ...
Eine Kernbohrung soll die Untergrundverhältnisse bis in 15 Meter Tiefe klären und Klahrheit über die Risse an der und um die Kirche Bennwil verschaffen. Bild emg.

Sondierbohrungen sollen Aufschluss geben

Die Kirche Bennwil weist Risse auf

Das Kirchenschiff der Kirche Bennwil weist seit vielen Jahren Risse von unterschiedlichem Ausmass auf. Sondierbohrungen bis in den Felsgrund sowie Rammsondierungen sollen nun Klarheit schaffen. Untersucht werden auch der die Kirche umgebende Pflastersteinbelag s ...
Das 1966 in Betrieb genommene Pumperk Tal im Gemeindebann Buus wird nach dem Neubau ausser Betrieb genommen und abgerissen. Bild zvg

Damit Wasser auch in Trockenzeiten sprudelt

Grundwasserförderung für 5,2 Millionen Franken

Um Engpässe bei der Wasserversorgung zu vermeiden, wollen Buus, Maisprach und Rickenbach einen Zweckverband gründen. Das letzte Wort haben die Stimmberechtigten an den jeweiligen Gemeindeversammlungen.

Otto Graf

Die klimatischen ...
Das 1966 in Betrieb genommene Pumperk Tal im Gemeindebann Buus wird nach dem Neubau ausser Betrieb genommen und abgerissen. Bild zvg

Damit Wasser auch in Trockenzeiten sprudelt

Grundwasserförderung für 5,2 Millionen Franken

Um Engpässe bei der Wasserversorgung zu vermeiden, wollen Buus, Maisprach und Rickenbach einen Zweckverband gründen. Das letzte Wort haben die Stimmberechtigten an den jeweiligen Gemeindeversammlungen.

Otto Graf

Die klimatischen ...
Fritz Epple (98) kennt den politischen Betrieb im Baselbiet wie nur wenige andere: Er war Staatsweibel, Landrat und Verwaltungsmitarbeiter. Bild Andreas Bitterlin

«Der Landrat hatte noch keine Stühle»

Zeitzeuge Fritz Epple (98) erzählt, wie es im Regierungsgebäude einst zuging

1775 bis 1779 wurde das Regierungsgebäude in Liestal gebaut, seit 2023 wird es saniert und am 13. Juni 2024 soll die erste Landratssitzung im «neuen» Gebäude stattfinden. Für Fritz Epple ...
Fritz Epple (98) kennt den politischen Betrieb im Baselbiet wie nur wenige andere: Er war Staatsweibel, Landrat und Verwaltungsmitarbeiter. Bild Andreas Bitterlin

«Der Landrat hatte noch keine Stühle»

Zeitzeuge Fritz Epple (98) erzählt, wie es im Regierungsgebäude einst zuging

1775 bis 1779 wurde das Regierungsgebäude in Liestal gebaut, seit 2023 wird es saniert und am 13. Juni 2024 soll die erste Landratssitzung im «neuen» Gebäude stattfinden. Für Fritz Epple ...
{{alt}}

Dorfentwicklung macht nächsten Schritt

Neues Gewerbezentrum beim Bahnhof geplant

Nach der Realisierung und dem Bezug der neuen Wohnüberbauung auf dem ehemaligen Kohler-Areal mit gut 80 Wohnungen soll beim Bahnhof Läufelfingen nun ein neues grosszügiges Gewerbezentrum entstehen.

Thomas Faulstich

Die neue grosse Wohnüberbauung ...
{{alt}}

Dorfentwicklung macht nächsten Schritt

Neues Gewerbezentrum beim Bahnhof geplant

Nach der Realisierung und dem Bezug der neuen Wohnüberbauung auf dem ehemaligen Kohler-Areal mit gut 80 Wohnungen soll beim Bahnhof Läufelfingen nun ein neues grosszügiges Gewerbezentrum entstehen.

Thomas Faulstich

Die neue grosse Wohnüberbauung ...
Mobile Zäune bewahren die Amphibien davor, über die Strasse zu hüpfen oder zu laufen und dort ihr Leben zu lassen. Bild zvg / Matthias Sorg

Frosch und Kröte am Start

Warten auf warme, feuchte Nächte

Die alljährliche Wanderung der Amphibien zum Laichen und Eierablegen zu den Weihern und Tümpeln ist mit vielen Gefahren verbunden. Mit technischen Mitteln und dem Vernetzen der Lebensräume versucht der Mensch, den Aderlass unter den Amphibien zu ...
Mobile Zäune bewahren die Amphibien davor, über die Strasse zu hüpfen oder zu laufen und dort ihr Leben zu lassen. Bild zvg / Matthias Sorg

Frosch und Kröte am Start

Warten auf warme, feuchte Nächte

Die alljährliche Wanderung der Amphibien zum Laichen und Eierablegen zu den Weihern und Tümpeln ist mit vielen Gefahren verbunden. Mit technischen Mitteln und dem Vernetzen der Lebensräume versucht der Mensch, den Aderlass unter den Amphibien zu ...

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Baselbiet

Damit Wasser auch in Trockenzeiten sprudelt
«Der Landrat hatte noch keine Stühle»
Frosch und Kröte am Start
SCHAUFENSTER | NEHO – IHR LOKALER IMMOBILIENMAKLER
Am Sonntag wird im Baselbiet gewählt: Die Gesamterneuerungswahlen für die Gemeinderäte und Gemeindekomissionen stehen an. Die «Volksstimme» berichtet am Wahltag online unter www.volksstimme.ch über die wichtigsten Resultate aus den Oberbaselbieter Gemeinden. Alle Resultate, ...
Das Wichtigste zu den Gemeindewahlen
Sicherheit im Strassenverkehr Fahren wir von Liestal aus auf der Oristalstrasse in Richtung Büren oder auch nach Waldenburg (beim «Talhaus»), dann fallen uns die Plakate «Achtung Wild» auf. Dasselbe können wir von der «Säge» (zwischen Ormalingen ...
Zum Schutz unserer Wildtiere

Zwölf Gemeinden im Erscheinungsgebiet der «Volksstimme» verfügen über weniger Kandidierende, als Gemeinderatssitze zu vergeben sind. Kampfwahlen gibt es am Sonntag in neun Dörfern.

In zwölf Gemeinden fehlt es noch an Kandidierenden

Fast zweieinhalb Stunden dauerte das Plädoyer der Staatsanwältin. Sie warf dem Haupttäter zahlreiche Betrugsdelikte und seinem Bruder Mittäterschaft vor. Für den Haupttäter beantragt die Staatsanwaltschaft eine bedingte Haftstrafe von 20 Monaten.

Brüder wegen Betrugsdelikten vor Gericht