Weitere drastische Einschränkungen

Do, 14. Jan. 2021

tho/sda. Der Bundesrat hat ein ganzes Bündel von weiteren Massnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Es gelte, Kontakte drastisch zu reduzieren, sagte gestern Gesundheitsminister Alain Berset vor den Bundeshausmedien. Wegen der neuen, deutlich ansteckenderen Varianten des Coronavirus, die aus Grossbritannien und Südafrika in die Schweiz gelangten, drohe ein rascher Anstieg der Ansteckungszahlen. Berset sprach von einer «dritten Welle», die verhindert werden müsse.

Der Bundesrat ordnete gestern einerseits an, dass der Gastro-Lockdown um mindestens fünf Wochen verlängert wird. Zudem müssen ab kommendem Montag schweizweit alle Läden mit Gütern des nicht täglichen Gebrauchs schliessen, ferner gilt eine generelle Homeoffice-Pflicht.

So sehen die Massnahmen im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote