Mehr oder weniger erfolgreiche Oberbaselbieter

| So, 22. Sep. 2019

In der 2. Liga inter musste der FC Bubendorf nach einem Remis die Tabellenführung abgeben. Ein Blick auf einige Sportresultate vom Samstag.

In der 2. Liga inter trennten sich der FC Allschwil und der FC Bubendorf mit einem torlosen 0:0. In der Tabelle belegen die Bubendörfer Fussballer nun nach sieben Runden hinter Moutier Rang 2 mit einem Punkt Rückstand.

Ein munteres Spiel mit sechs Toren gab es im 2.-Liga-Match auf der Gelterkinder Wolfstiege. Die Partie der einheimischen Mannschaft gegen den FC Concordia Basel endete unentschieden mit 3:3. Gelterkinden schoss sich nach der Pause 3:2 in Führung, musste in der 66. Minute aber den Ausgleich hinnehmen, danach gelangen keine Treffer mehr. Concordia führt die Tabelle knapp an, Gelterkinden liegt auf Rang 9.

In der 3. Liga spielten die Oberbaselbieter Teams wie folgt: BCO Alemannia Basel – FC Oberdorf: 3:1; FC Lausen – FC Rheinfelden: 0:3; SV Sissach – Espanol Basel: 3:0; FC Gelterkinden – FC Aesch: 6:1.

In der 2. Liga der Frauenfussballmeisterschaft schickte der SV Sissach das Team des FC Muri mit 3:0 heim.

Und noch ein Blick auf die Unihockey-Meisterschaft, 1. Liga Grossfeld: Hier unterlagen die Waldenburg Eagles gegen Oltingen Zofingen klar mit 2:7 (0:2, 1:3, 1:2).

Mehr dazu in der «Volksstimme» vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote