«Es gibt sehr viele Frauenfiguren in der Bibel»

Di, 28. Dez. 2021

 

Jürg Gohl

Frau Perret, wie kamen Sie überhaupt auf die Idee, Ihre Predigten im Jahr 2021 den Frauenfiguren in der Bibel zu widmen?
Denise Perret:
Ursprünglich wollte ich einfach zur Abwechslung einmal eine Frau in den Mittelpunkt einer Predigt rücken. Erst nachher bemerkte ich, dass dies gerade mit dem Jahr zusammenfällt, in welchem wir in der Schweiz 50 Jahre Frauenstimmrecht feiern. So entwickelte sich die Idee.

Insgesamt hielten Sie zu diesem Thema sechs Predigten. Wurden Sie dabei durch Corona zurückgebunden?
Nein, überhaupt nicht. Wir konnten das Jahr einigermassen regulär abwickeln, natürlich mit den bekannten, sich immer wieder ändernden Einschränkungen wie dem Verzicht aufs Singen, dem Abstand und der Zulassungsbeschränkung.

Bereitete es Ihnen keine Probleme, sechs…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote