«Es braucht durchdachte Lösungen»

Fr, 27. Nov. 2020

Projekt Humusaufbau: Ebenrain zieht Bilanz

Im Februar 2020 lancierte der Ebenrain das Projekt «Klimaschutz durch Humusaufbau». Damit soll die hiesige Landwirtschaft die von der BLKB verursachten CO2-Emissionen kompensieren. Ebenrain-Leiter Lukas Kilcher zieht eine erste Zwischenbilanz.

Ueli Frei

Herr Kilcher, wie viel CO2 hat Ihr Projekt bis heute aus der Luft gefiltert?
Lukas Kilcher:
Heuer bereiten wir das Projekt vor, die Umsetzung startet Anfang 2021. Konkrete Resultate können wir erst nach den Messungen in drei bis sechs Jahren erwarten. Eine Zahl kann ich Ihnen dennoch geben: Wir basieren unser Projekt auf einer wissenschaftlich begründeten Annahme, dass wir eine Tonne CO2 pro Hektar Ackerland und Jahr fixieren können. Ich bin zuversichtlich, dass wir das Kompensationsziel…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote