Singen beim Händewaschen

Di, 07. Apr. 2020

Das Wohnheim Opalinus geht kreativ mit der Pandemie um

In Coronazeiten sind Intimität und Abgrenzung in der alltäglichen Betreuung in einem Heim für Menschen mit einer kognitiven Behinderung Dauerthemen. Das «Opalinus» war vorbereitet und setzt kreative Lösungen um.

Sander van Riemsdijk

Das Coronavirus hält uns seit einigen Wochen in seinem epidemischen Bann. Die Pandemie führt zu vielen Fragen. In unserer Emotionalität versuchen wir, rationale Antworten auf die unsichtbare Bedrohung zu finden, diese zu verstehen und einzuordnen. Für viele Menschen bedeutet das eine grosse Herausforderung. Besonders schwierig ist die momentane unsichere Situation für Menschen mit kognitiven Einschränkungen in Institutionen, in denen sie wohnen und oft auch arbeiten, wie im «Opalinus» in Gelterkinden,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote