«Acht Jahre Staat sind genug»

Do, 12. Dez. 2019

Urs Hess geht als Leiter des Bereichs Kantonsstrassen in Pension

Nach einer mehr als 30-jährigen beruflichen Karriere in der Privatwirtschaft ist der Bauingenieur Urs Hess seit 2011 verantwortlich gewesen für den Erhalt und Unterhalt des kantonalen Strassennetzes. Nun geht er in Rente.

Elmar Gächter

Herr Hess, was hatte Sie veranlasst, von der Bauwirtschaft in die kantonale Verwaltung zu wechseln? Wollten Sie es ein wenig ruhiger angehen lassen?
Urs Hess
(lacht): Klar ist, dass man in der privaten Bauwirtschaft dem täglichen Druck ausgesetzt ist, genügend Aufträge hereinzuholen, damit man seinen Mitarbeitenden Ende Monat den Lohn auszahlen kann. Andererseits hat man unternehmerische Freiheit, vor allem auch im Personalbereich, die ich sehr geschätzt habe. Der Reiz an der Stelle beim…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote