Motorradfahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

| Sa, 14. Sep. 2019

Am Samstag, kurz vor 12.30 Uhr, ereignete sich auf der Rheinfelderstrasse in Sissach ein Selbstunfall. Wie die Baselbieter Polizei mitteilt, wurde dabei ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der 36-jährige Lenker eines Motorrads auf der Rheinfelderstrasse von Sissach herkommend in Richtung Wintersingen. In einer Rechtskurve verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. In der Folge prallte er frontal in die Leitplanke auf der linken Strassenseite. Dabei wurde der Motorradlenker mehrere Meter ins Wiesland geschleudert.
Der Lenker wurde beim Unfall schwer verletzt und musste mit der Rega in ein Spital geflogen werden.
Das beschädigte Motorrad wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Für die Dauer der Sachverhaltsaufnahme musste die Rheinfelderstrasse zeitweise komplett gesperrt werden. (vs.)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote