Kirche greift zum Hammer

| Di, 17. Apr. 2018

Die Reformierte Kirchgemeinde Sissach und Umgebung lädt ­Buben und Jugendliche zum Sprayen und zum Abwracken eines Autos ein. Überschüssige Energie soll so kontrolliert ­abgelassen werden.

Wer sich dazu hinreissen lässt, eine Hausfassade mit der Spraydose zu «verzieren» oder eine fremde Autokarosserie gar mit dem Pickel zu bearbeiten, hat für den angerichteten Schaden geradezustehen. Sucht jedoch ein Pfarrer Freiwillige für solche Machenschaften, lassen sich derartige Aktivitäten kostengünstiger abwickeln. Und als Nebeneffekt bauen sich erst noch allfällige Aggressionen ab.

So bietet Pfarrer Gerd Sundermann namens der Reformierten Kirchgemeinde Sissach-Böckten-Diepflingen-Itingen-Thürnen am ersten Juniwochenende drei Workshops an, an denen Jungs im Alter zwischen 12 und 17 Jahren lernen, wie man ein Auto mit reiner Muskelkraft in seine Bestandteile zerlegt, eine Wand mit Farbe aus der Spraydose «renoviert» und ein Töffli oder ein Velo auf Vordermann bringt.

Den ganzen Bericht lesen Sie in der «Volksstimme» vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote