TED-Schulratsvertrag abgesegnet, Schulweg-Streit noch im Gange

| Di, 06. Mär. 2018

Die Stimmbürger im Diegtertal haben eine Änderung des ­Kreisschulratsvertrags am Sonntag deutlich gutgeheissen. Der Schulweg-Streit an der Kreisschule TED ist damit aber noch nicht beigelegt, Beschwerden sind noch hängig.

Stein des Anstosses ist eigentlich der Umstand, dass die Kindergartenkinder und Schüler der Kreisschule TED (Tenniken-Eptingen-Diegten) seit 2016 mit dem öffentlichen Linienbus zur Schule fahren müssen und nicht mehr einen separaten Schülertransport zur Verfügung haben. Der leicht abgeänderte Kreisschulratsvertrag, über den die Stimmbevölkerung im Diegtertal am Sonntag abgestimmt hat, hat damit nur indirekt zu tun.

Gleichwohl darf die deutliche Zustimmung aus allen drei Gemeinden als Signal dafür gewertet werden, dass eine Mehrheit der Einwohnerschaft auch hinter dem neuen Transportregime steht.

Ob der Beschluss, dass die über 100 betroffenen Kinder weiterhin mit dem öV zur Schule reisen, auch umgesetzt werden kann, ist indes noch offen. Die Regierung muss über verschiedene noch hängige Beschwerden entscheiden.

Auch im Kantonsparlament werden die Schulwege nochmals zum Thema.

Mehr dazu am Dienstag in der «Volksstimme».

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote