Zeitdokument und Mutmacher

Di, 27. Jul. 2021

Jürg Gohl*

 

«Aus 2 Stunden wurden 22 Tage», sagt Thomas Rümmele. Mit dem Motorrad ist der 48-jährige Reinacher vom Unter- ins Oberbaselbiet gebrummt, um der Vernissage des Buchs «Ein Jahr Corona im Baselbiet – Schicksale hinter den Zahlen» in der «Sagi» Rothenfluh beizuwohnen. Es sind zehn Schicksale, die irgendwie im Zusammenhang mit Corona stehen und von fünf verschiedenen Autorinnen aus dem Oberbaselbiet zu Papier gebracht wurden.

 

Zur Feder griffen die Gelterkinderin Karin Viscardi, die gemeinsam mit Remo Schraner das Buchprojekt leitete, sowie «Volksstimme»- Mitarbeiterin Irène Böhm aus Rünenberg, Susanne Kohli aus Rickenbach, Barbara Paulsen Gysin aus Hemmiken und Margrit Mathys aus Gelterkinden. Jetzt liegt das gut 150 Seiten umfassende Werk, ein Zeitdokument zur Pandemie,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote