Der «Cheesmeyer» als Gesamt kunstwerk

Di, 11. Mai. 2021

David Thommen

 

Die «Theatercompany Texte und Töne» um den Tenniker Regisseur Kaspar Geiger plant, den «Cheesmeyer» – bekanntlich einst das erste Warenhaus weit und breit – während gut eines Monats in einen Ort der Kultur und der Begegnung zu verwandeln. Das ehrwürdige Haus im Sissacher Ortskern mit seinem musealen Charakter soll während dieser Zeit weitgehend für die Öffentlich zugänglich sein. Geboten wird ein äusserst vielseitiges kulturelles Programm.

 

Geiger ist seit einigen Jahren mit dem Büro seiner «Theatercompany» im «Cheesmeyer» eingemietet, samt grossem Proberaum im Dachstock. Er und seine vierköpfige Truppe sind dem Charme der Liegenschaft längst erlegen: «Ein inspirierender Ort», sagen er und «Company»- Produktionsleiter Andreas Müller. Gleichzeitig spüre man eine gewisse…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote