AUSGEFRAGT | NORA LUZ, FILMEMACHERIN, SISSACH

Fr, 19. Mär. 2021

Vielversprechendes Filmtalent aus Sissach

Die Sissacherin Nora Luz nimmt mit ihrem Kurzfilm «Da sein» am Wettbewerb der Schweizerischen Jugendfilmtage teil, die aktuell in digitaler Form stattfinden. Luz’ Filmprojekt entstand im Rahmen einer Arbeit an der Schule. Diese hat sie zusammen mit ihrem Tecknauer Schulkameraden Kevin Kaufmann realisiert.

Lisa Zumbrunn

Nora Luz, Sie präsentieren diese Woche Ihren Film an den Jugendfilmtagen. Wovon handelt dieser?
Nora Luz:
Die Geschichte unseres Films «Da sein» erzählt von zwei jungen Frauen, deren Freundschaft auf die Probe gestellt wird. Im Verlauf des Films wendet sich die eine Protagonistin von der anderen ab und findet eine neue Freundesgruppe. Allerdings merkt sie, dass die neue Freundesgruppe nicht zu ihr hält – ihre alte Freundin hingegen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote