Sport wird mit 300 000 Franken unterstützt

Do, 24. Sep. 2020

Regierung spricht Finanzhilfen an Organisationen, die wegen Corona in Geldsorgen geraten sind

Rund 30 Baselbieter Sportorganisationen stehen nach Schätzung der Regierung wegen Corona vor grösseren finanziellen Herausforderungen. Sie hat 300 000 Franken aus dem Swisslos-Sportfonds gesprochen.

Sebastian Wirz

Fast 100 000 Franken betragen die Einbussen des Nordwestschweizerischen Kunstturn- und Trampolinzentrums Liestal wegen geplanter Anlässe, die dem Coronavirus zum Opfer gefallen sind. Das NKL ist eine von rund 30 Baselbieter Sportorganisationen, die wegen der Pandemie vor «grösseren finanziellen Herausforderungen» stehen, wie die Regierung gemäss einer Mitteilung vom Dienstag schätzt. Diese Geldsorgen will sie mit einer Ergänzung der Verordnung über den Swisslos-Sportfonds…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote