Der alte Dorfbrunnen kommt zurück

Fr, 03. Jul. 2020

Der Swisslos-Fonds beteiligt sich an den Sanierungskosten

Dank Spenden aus der Dorfbevölkerung und einem Beitrag des Swisslos-Fonds in der Höhe von jeweils 10 000 Franken wird der Ruebgassbrunnen saniert und kann somit erhalten bleiben.

Sebastian Schanzer

Die Geschichte um den mehr als 100 Jahre alten Ruebgassbrunnen in Rothenfluh kommt zu einem «Happy End». Wie die Gemeinde mitteilt, hat sich die mit der Erneuerung von insgesamt acht Brunnen in der Hirschengasse beauftragte Firma bereit erklärt, den bereits gelieferten Brunnen zurückzunehmen und den alten beschädigten Brunnen (Bild) instand zu setzen und wieder am alten Ort zu platzieren. 36 700 Franken kostet die Instandsetzung insgesamt.

Die Kosten teilen sich die Gemeinde Rothenfluh und rund 20 Privatpersonen, die auf Initiative der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote