Bald Sanierung der bestehenden Röhren

Do, 11. Jun. 2020

David Thommen

Soeben hat die Planauflage für die Sanierung der beiden bestehenden A2-Tunnels durch den Bölchen zwischen Eptingen und Hägendorf begonnen. Sie dauert bis zum 8. Juli. Dies ist einer Ausschreibung des Bundes im kantonalen Amtsblatt zu entnehmen.

Der 3,2 Kilometer lange Belchentunnel – so die offizielle Schreibweise – ist 1970 in Betrieb genommen worden, also vor 50 Jahren. Der Berg hat seither den beiden richtungsgetrennten Doppelspurröhren arg zugesetzt: Aufquellendes Gestein führte zu Hebungen der Sohle, zu Verformungen der Röhren und zu Rissbildungen. Wie schwierig die geologischen Verhältnisse in diesem Juraberg sind, hatte sich schon während der Bauphase gezeigt: Teile der Tunnelelemente mussten schon kurz nach dem Einbau wieder abgebrochen werden. Der rasant zunehmende…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote