Schlaflos zwischen Obstbäumen

Do, 02. Apr. 2020

Definitives Ausmass der Kälte-Schäden zeigt sich noch

md. Die Frostnächte in dieser und der vergangenen Woche haben den Baselbieter Obstbäumen zugesetzt, so viel ist bereits klar. «Leider sind Schäden zu verzeichnen», sagt Franco Weibel, Leiter Ressort Spezialkulturen beim Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung, «je nach Lage, Obstart und -sorte erhebliche.»

Auch die Familie Salathé, die in Diegten eine Baumschule führt, musste diese und vergangene Woche um ihre Bäume bangen. «70 Zentimeter über dem Boden haben wir in mehreren Nächten bis zu minus 6 Grad gemessen», sagt Pascal Salathé. «Gerade für die früh blühenden Aprikosen, Pfirsiche und Birnensorten ist es im Moment sehr heikel.» Eine Apfel-Anlage in Itingen ist mit einer Beregnungsanlage ausgestattet, die in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote