Jung und Alt halten zusammen

Fr, 27. Mär. 2020

Remo Schraner

Für viele Eltern ist die momentane Situation eine Belastungsprobe. Denn ihre Schützlinge dürfen nicht mehr in die Schule und sind nun zu Hause. «Viele in meinem Freundeskreis wissen schon gar nicht mehr, wie sie ihre Kinder beschäftigen können», sagt Bettina Fischer aus Gelterkinden. Das brachte sie am Sonntag auf eine Idee: Die Schüler sollen für die Senioren im Altersheim Bilder zeichnen. «So haben die Kinder eine Beschäftigung und machen den Bewohnern des Altersheims zudem eine Freude. Denn diese dürfen zurzeit ja keine Besucher mehr empfangen», so Fischer.

Anfang dieser Woche fragte sie beim Altersheim in Gelterkinden nach, ob an ihrer Idee überhaupt Interesse bestünde. Heinz Frötscher, Leiter des Alters- und Pflegeheimes zum Eibach: «Diese Idee finde ich grossartig!…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote