«Gegen das Getöse der Welt»

Di, 10. Mär. 2020

Barbara Scheibler-Müllers Gedichte und Kurztexte

jg. Die Frage musste mal fallen: In welchem Sinn ist «Überdacht», der Titel ihres Buchs, zu lesen und zu verstehen? Dachte sie dabei an ein Dach über dem Kopf, zumal sie in einem ihrer Kurztexte schildert, dass eine Frau unter einem Dach in der chinesischen Sprache das Zeichen für Frieden sei? Oder meint sie ganz einfach das Verb überdenken, weil sich ihre Texte nicht im Krimi-Stil lesen lassen, sondern immer wieder ein Innehalten und Nachdenken erfordern?

Barbara Scheibler-Müller, die Autorin des Buchs, schmunzelt: «Das können alle interpretieren, wie sie wollen.» Würde sie sagen, was richtig oder falsch sei, würde sie die Magie und die Fantasie zerstören, die zur Lyrik gehören. Die 64-jährige Sissacherin liebt beim Dichten solche…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote