Die letzte grosse Debatte um die S9?

Do, 16. Jan. 2020

Michèle Degen

Ein Umsteigeknoten in Rümlingen, die Einführung des Halbstundentakts während der Hauptverkehrszeiten oder eine neue Haltestelle in Thürnen. Das sind nur drei von zahlreichen Vorschlägen, die das «Läufelfingerli» nach seiner Rettung an der Urne 2017 besser auslasten sollten. Die meisten dieser Massnahmen sind jedoch entweder bereits ganz oder teilweise umgesetzt, oder gemäss Regierung nicht mit dem beabsichtigten Erfolg realisierbar. Heute entscheidet der Landrat über sechs Vorstösse zur S9.

So forderten zum Beispiel Landrat Jan Kirchmayr sowie die Parteilose Regina Werthmüller den Regierungsrat auf, zu prüfen, ob ein Umsteigeknoten in Rümlingen dem «Läufelfingerli» mehr Passagiere bescheren könnte. Mit dem neuen Fahrplan wurde im Dezember jedoch bereits ein Umsteigeknoten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote