Kein Schweizer Pass für Halili

Di, 24. Dez. 2019

Bürger sagen zum zweiten Mal Nein

An der Bürgergemeindeversammlung in Bubendorf hat sich eine knappe Mehrheit der Stimmberechtigten gegen die Bewilligung des Einbürgerungsgesuchs von Hamdi Halili ausgesprochen. Eine zulängliche Begründung fehlt auch dieses Mal.

Sebastian Schanzer

Auch beim zweiten Versuch ist Hamdi Halili mit seinem Einbürgerungbegehren an den Bubendörfer Bürgern gescheitert. Am vergangenen Samstag stimmte eine knappe Mehrheit gegen die Einbürgerung des kosovarischen Familienvaters, wie Roger Frey, Präsident der Bürgergemeinde, gestern auf Anfrage bestätigte: 23 Stimmberechtigte sagten Nein, 21 Ja und 22 enthielten sich.

Über die Argumente, die zum negativen Entscheid führten, gibt es vom Bürgerrat noch keine offiziellen Angaben. «Eine detaillierte Begründung werden wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote