Asbest und Radon verschwinden

Di, 17. Dez. 2019

Altlasten im Schulhaus bescheren der Gemeinde hohe Kosten

Die asbesthaltigen Deckenplatten im alten Itinger Primarschulhaus werden im Sommer durch schadstofffreie Elemente ersetzt. Parallel dazu ändert die Gemeinde im Untergeschoss des Gebäudes die Belüftung, um die Radonkonzentration der Luft zu reduzieren.

Otto Graf

Itingen lässt sich die Schadstoffsanierung des alten Primarschulhauses etwas kosten. Die Gemeindeversammlung machte für diesen Zweck ohne Wenn und Aber einen Kredit von 390 000 Franken locker. Wie Gemeinderat Silvio Strub ausführte, musste bei den Rückbauarbeiten vor dem Neubau des Schulhauses das asbesthaltige Material unter den erforderlichen Schutzmassnahmen entsorgt werden.

Dies veranlasste den Gemeinderat, abzuklären, ob in der vorhandenen Bausubstanz im alten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote