Faulbrut aus der Altglasmulde

Fr, 05. Jul. 2019

Christian Horisberger

Imker müssen jederzeit mit dem Ausbruch der Bienenkrankheiten Faulund Sauerbrut rechnen. Sie gehören dazu wie die Wabe und die Honigschleuder. Nachdem im vergangenen Jahr im ganzen Kanton kein einziger Fall aufgetreten war, hat es nun wieder ein Bienenvolk erwischt. Laut dem kantonalen Bieneninspektor Marcel Strub (Lupsingen) ist eines von 14 Völkern in einem Bienenstand in Kilchberg von der Faulbrut betroffen.

Die Behörden haben umgehend reagiert: Das befallene Volk wird eliminiert und es wurde eine Sperrzone mit einem Radius von zwei Kilometern um das betroffene Bienenhaus errichtet. Fachleute überprüfen nun alle weiteren Bienenvölker im Sperrgebiet. Gemäss Strub handelt es sich um 150 bis 200 Völker. Seit am 18. Juni die Faulbrut festgestellt worden ist, seien…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote