«Er war schon als Knabe abenteuerlustig»

Di, 09. Jul. 2019

Elmar Gächter

Eines hat sich wie ein roter Faden durch die Reden gezogen: Oskar und Leny Bider waren aussergewöhnliche Menschen. Er als bewunderter und gefeierter Luftpionier, sie als unkonventionelle Modeschöpferin und Schauspielerin. Kein Wunder, war die ganze Schweiz aufgewühlt, als sie beide am 7. Juli 1919 ihr Leben verloren, Oskar beim Absturz mit seiner Nieuport, Leny mit ihrem Freitod. Prominenz und eine grosse Gästeschar gedachten am vergangenen Samstag in Langenbruck bei einem Gedenkgottesdienst und einer Kranzniederlegung am Gemeinschaftsgrab der Geschwister Bider der grossen Persönlichkeiten des Passdorfs.

Divisionär Bernhard Müller, Kommandant der Schweizer Luftwaffe, schilderte Oskar Bider als Menschen, der von einem Willen beseelt gewesen sei, Aussergewöhnliches zu tun.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote