Der Nachzügler kämpft um seinen Anteil

Do, 23. Mai. 2019

lm. Im Turmfalken-Nistkasten des Naturschutzvereins Lausen herrscht Hochbetrieb. Der Falken-Nachwuchs, der bis gestern aus vier Jungvögeln bestand, verlangt mit weit aufgerissenen Schnäbeln nun immer mehr Futter. Mit zwei Tagen Verspätung ist nun gestern auch aus dem fünften Ei noch ein kleiner Turmfalke geworden. Er hat alle Mühe, sich gegen seine vier älteren Geschwister durchzusetzen und genügend Futter zu erhalten.

Die frischgebackene Mutter Susi und Vater Strolchi haben alle Krallen voll zu tun. Doch die beiden Eltern scheinen ein gutes Team abzugeben. Der Vater ist fast immer unterwegs und besorgt das Futter für die ganze Familie, während die Mutter im Nistkasten bleibt und abwechselnd die Jungvögel füttert.

Wer die Webcam einschaltet und keine Jungvögel sieht: Keine Angst, sie…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote