In der neuen Heimat

Di, 02. Apr. 2019

Grosse Zufriedenheit bei «gate 44» über das gebaute Zentrum in Böckten

«gate 44», die Freikirche der ehemaligen Chrischona Sissach, hat am Wochenende in Böckten ihr schon Ende vergangenen Jahres bezogenes, modernes Gotteshaus offiziell eingeweiht – mit zahlreichen Aktivitäten und einem Gottesdienst.

Daniel Schaub

134 Jahre lang gab es die Chrischona-Gemeinde in Sissach, seit 1935 in ihrer Kapelle in der Kleinen Allmend. Längst sind die Platzverhältnisse dort prekär geworden – und nachdem ein erstes Bauprojekt am bestehenden Standort nicht auf Anklang gestossen war, entschied man sich zum «grossen Wurf», einem Neubau in der Schaubsmatte in Böckten. Ende vergangenen Jahres erfolgte der Umzug in ein Gebäude, das schon weit fortgeschritten, aber eben noch nicht ganz fertiggestellt war.

Nun,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote