banner

Zecken: «1 bis 2 Prozent der FSME-Erkrankten sterben»

Fr, 22. Feb. 2019

«1 bis 2 Prozent der FSME-Erkrankten sterben»

Noch nie gab es so viele an Frühsommer-Meningoenzephalitis erkrankte Schweizer, wie im vergangenen Jahr. Die gefährliche Hirnhautentzündung kann durch einen Zeckenstich übertragen werden. Wie man sich gegen die Erkrankung schützen kann, weiss Apotheker Urs Gmünder.

Anna Uebelhart

Mit dem Erwachen der Natur im Frühling beginnen nicht nur die Vögel wieder zu zwitschern, auch die unbeliebten Zecken werden aktiv. Im Frühsommer ist Zeckenzeit. Mit ihrem Stich können die Blutsauger Viren und Bakterien übertragen. Eine der möglichen Krankheiten heisst Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME).

Im Kanton gibt es rund 50 Apotheken. Seit 2017 bieten 35 davon Impfungen gegen die durch Zecken übertragbare Krankheit FSME an. Die Zecken-Hirnhautentzündung wird…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote