Staatsangestellte sollen aufs Velo

Fr, 15. Feb. 2019

Die Sozialdemokraten lancieren eine Fahrrad-Offensive

Gleich acht Vorstösse zur Förderung des Veloverkehrs haben SP-Politiker gestern im Landrat eingereicht. Unter anderem sollen Velofahrer bei Rot rechts abbiegen dürfen und Staatsangestellte Kurzstrecken auf dem Drahtesel zurücklegen.

Christian Horisberger

Velofahren ist schnell, gesund, umweltfreundlich, klimaschonend, günstig und trendig, findet SP-Landrätin Mirjam Würth. Sie will aus Kantonsangestellten Trendsetter und Vorbilder machen. Wer seine Brötchen beim Staat verdient, soll den Arbeitsweg und Dienstfahrten von weniger als 5 Kilometern möglichst auf dem E-Bike oder dem herkömmlichen Muskelkraft-Velo zurücklegen. Auf diese Weise könnten 30 Prozent der Autofahrten durch Velofahrten ersetzt werden, zitiert die Biologin aus…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote