banner

130 Kilometer pro Stunde in Rünenberg

Di, 12. Feb. 2019

Trotz starken Windes gibt es nur wenige Schäden

aue. Am Euro-Airport in Basel ist es vergangenen Sonntag zu Änderungen im Flugverkehr gekommen. Grund dafür war das Sturmtief Uwe, das mit Sturm- und Orkanböen von West nach Ost über die Schweiz gezogen ist. Es habe am frühen Sonntagnachmittag Windböen mit bis zu 122 Stundenkilometern gegeben, teilt Vivienne Gaskell, die Sprecherin des Euro-Airports, mit. 12 Flüge seien infolgedessen umgeleitet und 25 annulliert worden. Ausserdem habe es zwei Ausnahmebewilligungen gegeben. Seit Anfang Woche läuft der Verkehr wieder wie gewohnt.

Nicht nur in Basel hat «Uwe» seine Spuren hinterlassen. Auch auf dem Land ging nicht alles seinen gewohnten Gang. Die Baselbieter Polizei sagt jedoch: «Dieses Wochenende hatten wir Glück. Der Sturm hat keine grossen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote