Mietwohnungen sind im Baselbiet Mangelware

| Di, 18. Jul. 2017

​Die Linken sehen der tiefen Leerwohnungsquote im Baselbiet kritisch entgegen. Die SP hat in diesem Zusammenhang bereits vor zwei Jahren eine Initiative eingereicht. Und auch Jürg Wiedemann, Landrat der Grünen-Unabhängigen, ist der tiefe Wert ein Dorn im Auge: «Bei einer Quote von nur 0,5 Prozent muss man im Baselbiet von Wohnungsnot sprechen.»

Anders sieht dies SVP-Landrat Markus Meier aus Ormalingen. Der Co-Präsident des Hauseigentümerverbands Baselland erachtet die Initiative als unnötig und ist davon überzeugt, dass sich die Leerwohnungsquote sowie die Mietzinsen selber regulieren werden. Ausserdem ist er dagegen, dass der Kanton aktiv Wohnpolitik betreibt: «Dies ist nicht seine Aufgabe.» Die ganze Geschichte lesen Sie am Dienstag in der «Volksstimme».

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote