Von Knallerbsen und anderen Zugstreichen

Fr, 14. Jan. 2022

 

Elmar Gächter

Rund ein halbes Jahrhundert nachdem er Hölstein verlassen hatte, besuchte Erwin Beglinger 1971 wieder das Dorf, in dem er aufgewachsen war. «Damals – im Tatendrang des jungen Mannes – habe ich mich leichten Herzens von ihm getrennt. Doch heute blicke ich oft auf die Kindheits- und Jugendjahre zurück.» Mit diesen Worten beginnen seine Erinnerungen an seine Hölsteiner Jahre vor, während und kurz nach dem Ersten Weltkrieg.

Als wäre es erst gestern gewesen, beschrieb er in «Erinnerungen an mein Baselbieter Dorf» kurzweilig das Leben in dieser an Ängsten und Entbehrungen reichen, aus Kinderaugen aber auch ausserordentlich spannenden Zeit. Verschiedene darin erwähnte Personen sind älteren Einwohnerinnen und Einwohnern auch heute noch ein Begriff.

Viel ist über den Autor der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote