Mittagstisch gerät unter Druck

Fr, 30. Jul. 2021

Sander van Riemsdijk

 

Mit schulergänzenden Tagesstrukturen, wie beispielsweise dem Mittagstisch, werden die Bedürfnisse von erwerbstätigen Eltern – mindestens teilweise – abgedeckt. Sie sind daher wichtig für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Durch die Pandemie waren und sind immer noch viele Eltern im Homeoffice tätig und schwingen deshalb über die Mittagszeit für ihre Sprösslinge selber den Kochlöffel.

Dies hat zur Folge, dass in verschiedenen Gemeinden unklar ist, ob die Mindestanzahl an Schülerinnen und Schülern für eine geregelte Durchführung des Mittagstischs weiter erreicht werden kann. So berichtet zum Beispiel Susanne Trösch, zuständig für den Mittagstisch in der Gemeinde Itingen: «Mehrere Eltern haben ihr Kind seit Anfang Jahr, als das Homeoffice verordnet wurde, nicht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote