Frau konnte nur noch tot geborgen werden

Di, 20. Jul. 2021

Eine Frau ist am vergangenen Dienstag offenbar in den Hochwasser führenden Diegterbach gefallen und wurde später in Augst tot geborgen. Auf Anfrage bestätigt die Baselbieter Polizei am Wochenende den Vorfall. Eine Polizeisprecherin schreibt: «Eine Patrouille der Polizei Basel-Landschaft wurde am Nachmittag des 13. Juli von einem Bürger darauf angesprochen, dass er eine Frau im Hochwasser führenden Diegterbach habe treiben sehen. Trotz sofortiger Nachschau konnte diese Frau weder im Diegterbach noch in der Ergolz lokalisiert und somit auch nicht gerettet werden. Sie wurde erst Stunden später tot im Rhein bei Augst aufgefunden.» Für ein Verbrechen bestünden keine Anhaltspunkte, heisst es weiter. vs.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote