ZOOLOGISCH

Di, 18. Mai. 2021

Buchenblätter mit Schusslöchern

Daniel Zwygart

Kaum entfalten sich die Buchenblätter in ihrem wunderschönen Frühlingsgrün, kann man in jedem Blatt mehrere kleine Löchlein sehen. Wie wenn jemand mit sehr feinem Schrot durchs Laub geschossen hätte. Verantwortlich dafür ist der Buchenspringrüssler, ein zwei bis drei Millimeter langer, schwarzer Käfer. Wieso ich die für den Lochfrass verantwortlichen Käfer kaum je sehe, konnte mir Beat Feigenwinter vom Amt für Wald beider Basel beantworten: Die Urheber springen – ausgerüstet mit kräftigen Hinterbeinen – bei der kleinsten Störung weg.

Auf meiner Spurensuche erfuhr ich, dass die Rüsselkäfer in der Bodenstreu oder unter loser Rinde überwintern und dann im Frühling austreibende Buchenknospen anfliegen. Es werden ab und zu auch andere Baumarten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote