Pestizid- und Trinkwasserinitiative

Sa, 15. Mai. 2021

Hohe Produktionsausfälle

Die Volksinitiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizidund prophylaktischen Antibiotika-Einsatz» wird etwas verharmlosend auch als «Trinkwasser-Initiative» bezeichnet. Sie möchte den Erhalt von Direktzahlungen an Bauernbetriebe an drei neue Bedingungen knüpfen:

1. Verzicht auf den Einsatz von Pestiziden, 2. Verzicht auf den prophylaktischen Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung, 3. Verzicht auf den Zukauf von Futtermitteln. Landwirte sollen nur noch so viele Nutztiere halten, wie sie mit der Futterproduktion vom eigenen Betrieb ernähren können.

Der Bundesrat lehnt die Initiative ab: Die Produktivität würde sinken, mehr Lebensmittel würden importiert. Statt den Landwirten Produktionsmittel zu entziehen, sollen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote