AUFBRUCH AUS DEM LOCKDOWN? | SLAM-POET LAURIN BUSER

Fr, 07. Mai. 2021

«Himmelschreiende Ungerechtigkeiten»

Was tut ein vielseitiger Weltenbummler, der in einer Pandemie gezwungenermassen vermehrt zu Hause bleiben muss? Im Kleiderschrank neue Songs aufnehmen. Musikerin Ira May im Gespräch mit Poetry-Slam-Künstler und Multitalent Laurin Buser. Teil 4 unserer Serie.

Ira May

Wie sah dein Leben vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie aus?
Laurin Buser:
Ich fuhr sehr viel im gesamten deutschsprachigen Raum herum: Hier ein Auftritt, dort ein Dreh, kurz für ein Meeting dahin, mal für ein paar Tage ins Studio dorthin. Zuhausesein war relativ selten.

Wie sieht dein Leben seit März 2020 aus?
Ich bin selbstverständlich viel mehr zu Hause. Die allermeisten Shows wurden ja abgesagt, Meetings finden online statt, Songs nehme ich vermehrt im Homestudio auf. Und Homestudio…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote