«Pro Monat fehlt 1 Million Franken Umsatz»

Di, 04. Mai. 2021

Rheinfelden | Wellness-Betrieb hofft auf baldige Öffnung

Während Fitnessstudios und Restaurant-Terrassen seit einiger Zeit wieder öffnen dürfen, müssen die Innenbereiche von Wellnessbetrieben weiterhin geschlossen bleiben. Beim «sole uno» in Rheinfelden fehlt deswegen jeden Monat 1 Million Franken Umsatz.

Valentin Zumsteg

«Politisch habe ich Verständnis für den Entscheid, aus sachlicher Sicht könnte man es anders sehen», sagt Thomas Kirchhofer, Geschäftsführer und Mitinhaber der Parkresort Rheinfelden Holding AG. Seit Kurzem dürfen Fitnessstudios und Gastro-Terrassen wieder öffnen, die Innenbereiche von Wellnessbetrieben und Bädern müssen hingegen für die Öffentlichkeit weiterhin geschlossen bleiben; aussen dürfen sie wie bisher ihre Anlagen offen halten.

Diese Unterscheidung zwischen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote