«Ich bin der Chef, aber kein König»

Do, 06. Mai. 2021

 

Christian Horisberger

Herr Gröflin, wie geht es Ihnen?
Peter Gröflin:
Falls Sie damit Corona ansprechen – meine Familie und ich haben die Zeit bislang gut überstanden. Es gab in meinem Umfeld zwar Fälle, die waren aber alle unproblematisch. Wir sind gut über die Runden gekommen. Im Beruf bin ich in einer privilegierten Situation: Wir haben viel Arbeit und ich habe keinen Anlass, mir über einen Stellenverlust Gedanken machen zu müssen.

Wie hat sich die Pandemie auf Ihren Start als Gemeindepräsident ausgewirkt?
Ich stelle fest, dass sich vieles auf die nötigen Kontakte beschränkt. Was darüber hinausginge und unter normalen Umständen beiläufig besprochen würde, fällt damit weg – und fehlt. Das gilt sowohl fürs Präsidialamt als auch fürs Berufliche – ich arbeite seit Monaten im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote