Hier ging Walter Stürm keine Ostereier suchen

Do, 04. Feb. 2021

Der legendäre «Ausbrecherkönig» beschaffte sich sein Werkzeug im Waldenburgertal

Er war im ganzen Land bekannt: Der kriminelle Walter Stürm, der achtmal aus Gefängnissen ausgebrochen ist. Weniger bekannt ist hingegen der Grund, warum Stürm immer wieder einen Handwerker in Niederdorf besuchte.

Elmar Gächter

Es ist in der Tat ein eindrückliches Palmarès, das den Lebenslauf des Sohnes einer reichen thurgauischen Industriellenfamilie «ziert». Bis zum «König» brachte er es, wenn auch in zwielichtiger Bedeutung. Mehrere Hundert Straftaten wurden ihm nachgewiesen: Diebstahl, Einbrüche, Bankraub, Beteiligung an einer misslungenen Geiselnahme. X-mal wurde Walter Stürm verhaftet, achtmal ist er aus Gefängnissen und Zuchthäusern ausgebrochen.

Stürm galt aber auch als Gentleman-Gangster, der bei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote