Yannik Steinegger öffnet ein neues Kapitel

Fr, 13. Nov. 2020

Tennis | Der Bubendörfer verlässt das Leistungszentrum in Biel nach acht Jahren

Nach der Primarschule ist Yannik Steinegger für den Tennissport von Bubendorf nach Biel gezogen. Nach acht Jahren zieht er nun einen Schlussstrich unter dieses Kapitel. Die Zukunft ist offen, aber Steinegger setzt weiterhin auf den Sport.

Sebastian Wirz

Herr Steinegger, im neuen Ranking von Swiss Tennis gehören Sie als Nummer 17 zum ersten Mal zu den Top 20. Was bedeutet Ihnen das?
Yannik Steinegger:
Das Ranking ist mir nicht das Allerwichtigste. Natürlich geht es am Ende immer um Punkte, egal ob in der Schweiz oder international, wo ich bei der ATP als Nummer 1237 geführt werde. Mir ist aber wichtiger, dass ich Fortschritte mache und Spass habe am Tennis. Eine gewisse Genugtuung gibt mir das neue Ranking:…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote