Mattegumper, Chochlöffel, Moore und Schnägge

Do, 05. Nov. 2020

Laufental | Die Ortsnecknamen des jüngsten Baselbieter Bezirks

Die «Volksstimme» hat kürzlich auf einer Doppelseite an die alten Scherznamen der Baselbieter Dörfer erinnert. Im Beitrag noch nicht enthalten waren die Laufentaler Ortschaften – wir liefern diese heute samt einigen Spottversen nach.

Blauen: die Gleerte = die Gelehrten. Der Name wird darauf zurückgeführt, dass während der Zeit, als das Laufental noch zum Bezirk Delsberg gehörte (1815–1846), zweimal ein Blauner als Gerichtsstatthalter amtete.

Brislach: Hornvieh, Hoornvyych. Vielleicht Mehrzahl von Hornochse, im Sinne von «dummer Mensch». Der Neckname wird heute aber mit Stolz getragen: Der Gemeindeanzeiger ist die «Hornvieh-Poscht» und zweimal jährlich unterbreiten die Brislacher in der «Hornvieh-Rundi» ihre Anliegen dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote