Kanton behandelt Fördergesuche selbst

Do, 17. Sep. 2020

Gesuche für Förderbeiträge aus dem Baselbieter Energiepaket werden definitiv innerhalb der Kantonsverwaltung bearbeitet. Die Regierung hat das Verfahren für die Vergabe dieser Aufgabe an Dritte abgebrochen. Die interne Verarbeitung der Fördergesuche sei kostengünstiger und mit weniger Aufwand verbunden, teilte die Baselbieter Regierung gestern mit. Die Fördergesuche werden seit drei Jahren von der Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) bearbeitet. Dass die BUD die Fördergesuche vorübergehend selbst bearbeitete, ist die Folge eines Rechtsstreits um die vom Landrat 2017 angeordnete öffentliche Ausschreibung dieses Dienstleistungsauftrags. In den Jahren zuvor hatte die Regierung diesen jeweils freihändig an die IWF AG vergeben, einer Tochter der Wirtschaftskammer Baselland. Nach der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote