Einigung nach 20-jährigem Streit

Do, 17. Sep. 2020

 

Thomas Immoos

Beide Seiten zeigten einen langen Atem. Erstmals zu reden gab die Angelegenheit vor rund 20 Jahren. Damals äusserte der Landwirt Alfred Suter, dessen Hof direkt unter der Deponie Wischberg in Hemmiken liegt, die Befürchtung, Schadstoffe könnten auf sein Land gelangen. Diese Frage war allerdings nicht mehr Gegenstand der gestrigen Verhandlung vor dem Kantonsgericht. Nun ging es darum, dass Suter befürchtet, dass nach schweren Regenfällen der – aus seiner Sicht – unruhige Hang ins Rutschen kommen und seinen Hof gefährden könnte. Das Gericht, unter der Leitung von Daniel Ivanov, sowie die Parteien mit ihren Rechtsvertretern, nahm gestern Vormittag auf dem Gelände einen ausführlichen Augenschein vor.

Das Ganze ist komplex: Landeigentümerin des Waldes samt der stillgelegten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote