Bio-Bauernhöfe im Aufwind

Di, 04. Aug. 2020

Statistisches Amt präsentiert neue Zahlen und Fakten

Die Zahl der Bio-Bauernhöfe im Baselbiet nimmt seit einigen Jahren zu, während die der konventionell bewirtschafteten Betriebe stagniert. Warum ist das so? Womit haben die Knospenbetriebe im Oberbaselbiet vor allem Erfolg? Auf Spurensuche in Bubendorf und Reigoldswil.

Peter C. Müller

Im Jahr 2019 waren im Baselbiet 907 Landwirtschaftsbetriebe registriert – ein Betrieb weniger als 2018. Damit bleibt die Anzahl der Höfe seit vier Jahren auf einem relativ konstanten Niveau von etwas über 900. Der langfristige Trend bleibt jedoch weiterhin rückläufig: Im vergangenen Jahr gab es im Baselbiet 360 Betriebe weniger als noch 1996.

Stetig zugenommen hat die Zahl der Bio-Bauernhöfe – von 87 Betrieben im Jahr 1996 auf 151 im 2019. Gegenüber 2018…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote