Das Kind ist die leidtragende Person

Do, 02. Jul. 2020

Das Thema scheint die Öffentlichkeit noch immer zu beschäftigen. Ich frage mich, wer sich Gedanken dazu macht, wie eine solche Situation überhaupt entstehen konnte. Ich frage mich zum Beispiel, wie das Foto des Polizisten beim Ablichten des Kindes wohl zu den Medien kam.

Weiter bedenken vermutlich wenige, dass der Meldeerstatter einen grossen Einfluss darauf hat, ob eine Polizeipatrouille losgeschickt wird oder nicht. Die Einsatzleitzentrale muss jeweils prüfen, ob eine Patrouille verfügbar ist und ob eine Grundlage für eine Einsatzfahrt gegeben ist. Wenn gemeldet wird, dass ein Kind mit Spielgeld bezahlen möchte, glaube ich nicht, dass die Polizei sofort ausrückt. Falschgeld jedoch ist ein Offizialdelikt, das von Amtes wegen verfolgt werden muss. Für uns mag der Unterschied der beiden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote