Badmintonkönig

Do, 02. Jul. 2020

Auf dem Sattel

Seit bald 16 Jahren spiele ich Badminton, vor mehr als 5 Jahren machte ich mein Hobby zu meinem Beruf. Mir gefällt Badminton sehr. Ich glaube, vor allem, weil es wohl eine der wenigen Sportarten ist, bei der ich dem Phantom des Perfektionismus nachjagen kann. Das Potenzial, sich zu verbessern, ist unendlich, und ich kann meinen Weg selbst und kreativ gestalten. Ja, ich bin zwar «nur so» ins Badminton reingerutscht, doch es eröffneten sich mir Chancen, die ich seit jeher in Erfolge ummünzen will.

Welche Sportart wäre der Antagonist der solch facettenreichen Spielsportart Badminton? Eine «echte» Ausdauersportart müsste es wohl sein. Eine, in der man einen spezifischen Bewegungsablauf immer und immer wieder durchführt. In der man kaum Abwechslung im Training erfährt. In der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote