«Alvarum», ein Ort für Ideen

Do, 02. Jul. 2020

Frick | Das Fibl startet in die letzte Bauetappe der Campuserweiterung

Mit einem Spatenstich ist beim Forschungsinstitut für biologischen Landbau (Fibl) in Frick der letzte Abschnitt des rund 30 Millionen Franken teuren Ausbauprojekts gestartet. In den kommenden Monaten entstehen ein Tagungsgebäude mit Aula und Restaurant sowie ein Forschungscampus.

Susanne Hörth

Der Bau der verbreiterten Zufahrt zum Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (Fibl) ist weit vorangeschritten, ebenso die Arbeiten an dem grossen Stall-Neubau. Im neuen Forschungsgewächshaus sowie im ebenfalls frisch erstellten Laborgebäude wird bereits gearbeitet. Seit Montag ist nun ein Hybridbagger der Firma Birchmeier Baumanagement dabei, eine weitere grosse Baugrube auf dem Gelände des Fricker Forschungsinstituts…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote