Es lebe die Kunst!

Di, 19. Mai. 2020

Eine tiefe Ungewissheit hat sich in unserer Gesellschaft breitgemacht, Einsamkeit und Angst ergreifen Besitz vom Alltag. Sogar die Kunst ist zum Erliegen gekommen; sie, die es dank ihrer humanistischen Werte und ihrer Schönheit so oft geschafft hat, auch in den schwierigsten Momenten der Geschichte Menschen zu trösten und ihnen neue Hoffnung und Energie zu geben.

«Ohne Musik wär alles nichts», sagte Wolfgang Amadeus Mozart, und genau das erleben wir in dieser Zeit schmerzhaft. Denn alles, was moderne Technologie und Kommunikation uns anbieten können, ist für die Seele letztlich nicht mehr als ein Palliativ, ein schmerzlinderndes Mittel. Erlebte Musik jedoch bedeutet vor allem individuelle Wahrnehmung: schnelle Blicke, kleine Bewegungen, Mimik, Raum und Zeit. Und diese Musik existiert nur…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote