Wie geht ein Metzger mit Corona um?

Fr, 03. Apr. 2020

Metzger

«Der Betrieb läuft normal weiter. Ausser beim Partyservice. Der ist am Boden.Verständlich. Wir sind im Umgang mit der Hygiene geschult. Das schon lange bevor das Coronavirus für Ungemach sorgte. Nach jedem Kunden Hände waschen und sie anschliessend mit Papier anstelle von Stoffhandtüchern abtrocknen. Was heute propagiert wird, ist für uns schon lange tägliches Brot.

Was aber nicht bedeutet, dass wir uns im Hygienebereich nicht noch verbessern können. Das heisst: die Mitarbeitenden noch mehr sensibilisieren. Das machen, was wir gelernt haben. Zudem ist die Anzahl Kunden, die sich gleichzeitig im Laden aufhalten, auf fünf limitiert. Meine Tochter Isabelle wird zudem die Kasse bedienen. So ist gewährleistet, dass nach Möglichkeit keiner meiner restlichen Mitarbeitenden in Kontakt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote