«Gutes tun macht mich glücklich»

Do, 02. Apr. 2020
Marina Eichelberger, Katrin Buser und Claudia Buess (von links) sind 3 der insgesamt 18 Helferinnen in Buckten. Bild zvg

Der Frauenverein unterstützt seine Dorfbewohner

«Dürfen wir für Sie im Volg einkaufen gehen?», heisst es auf dem Schreiben des Frauenvereins Buckten: 18 Helferinnen haben sich dazu bereit erklärt, den Menschen, die ihr Haus nicht mehr verlassen sollten, mit Einkaufsund Lieferdienst zu unterstützen.

Remo Schraner

Mit Flyern in den Briefkästen, im Dorfladen und via Infoschreiben auf der Gemeinde-Website hat der Frauenverein Buckten auf seinen Einkaufsdienst hingewiesen. Inzwischen beliefern insgesamt 18 Helferinnen rund 8 Haushalte regelmässig mit Lebensmitteln, die sie im Volg einkaufen. «Für uns ist es primär wichtig, dass die Menschen im Dorf merken, dass sie nicht alleine sind», sagt Claudia Buess vom Frauenverein Buckten, «Gerade in dieser schwierigen Zeit sind wir füreinander da.»

Die jüngere Generation des Frauenvereins startete zwar die Initiative und übernimmt die Koordination – als Freiwillige haben sich aber nicht nur die Mitglieder, sondern auch deren Freundinnen und Teenager-Töchter gemeldet. Drei der Helferinnen berichten von ihren Einsätzen:

«Ich gehöre zwar nicht dem Frauenverein an, habe aber meine Hilfe angeboten. Von nun an werde ich jeden Dienstag und Donnerstag für eine ältere Dame in unserem Dorf einkaufen gehen. Das herzliche Dankeschön, das sie mir nach meinem letzten Einkauf via Whatsapp geschickt hatte, freute mich riesig. Denn so schwer es mir auch fällt: Die persönlichen Gespräche mit ihr muss ich aus Sicherheitsgründen unterlassen. Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass wir jeder und jedem unkompliziert und ohne Gegenleistung helfen sollten. Ganz besonders in dieser Zeit. Darum macht es mich sehr stolz, dass meine 14-jährige Tochter unseren Frauenverein ebenfalls mit Einkaufstouren unterstützt.»

Katrin Buser, Gemeindeschreiberin der Gemeinde Buckten


«Als Pflegefachfrau würde meine Hilfe gerade jetzt überall gebraucht werden – aber ich gehöre zur Risikogruppe. Deswegen bin ich krankgeschrieben und darf nicht im Spital arbeiten. Als mich Claudia Buess vom Frauenverein vor ein paar Tagen anrief und fragte, ob wir in Buckten nicht einen Einkaufsdienst anbieten wollen, war ich sofort Feuer und Flamme! Für mich war klar, dass wir das jetzt machen müssen. Nun koordiniere ich telefonisch die Einsätze – denn als Teil der Risikogruppe sollte ich nicht nach draussen und einkaufen gehen. Meine Einkäufe besorgt darum meist meine Schwägerin, die auch unter den Helferinnen ist, oder eine andere Helferin. Durch meine Aufgabe bin ich ja im stetigen Kontakt mit ihnen.»

Marina Eichelberger, Pflegefachfrau


«Viele ältere Menschen, die im Dorf nun auf Hilfe angewiesen sind, kenne ich seit meiner Kindheit. Darum freut es mich ganz besonders, diesen Menschen helfen zu können. Als selbstständige Bewegungstrainerin kann ich im Moment nicht arbeiten. Darum ist für mich dieser Einkaufsservice eine willkommene Abwechslung neben der Betreuung meiner drei Kinder. Etwa zwei bis drei Mal pro Woche gehe ich für jemanden einkaufen oder bringe etwas zur Post.

Zu sehen, wie es die Menschen berührt, dass wir diesen Service anbieten, ist mir die grösste Freude! Dass man Hilfe anbietet, ist für mich sowieso eine Selbstverständlichkeit.

Ich bin überzeugt, dass die Dankbarkeit und die Wertschätzung in der Freiwilligenarbeit einem im Herzen mehr geben können, als manch andere Arbeit. Es wird einem plötzlich bewusst, dass es keine teuren Geschenke braucht, um anderen etwas Gutes zu tun. Einfach jemandem einmal zuhören – oder eben für jemanden einen Einkauf erledigen – macht nicht nur mein Gegenüber, sondern auch mich selbst glücklich und zufrieden.

Wenn wir vom Frauenverein mit unserer Hilfe dazu beitragen können, dass ältere Menschen oder Menschen mit erhöhtem Risiko zu Hause bleiben können, dann freut uns das sehr!»

Claudia Buess, Bewegungstrainerin


Einkaufsdienst in Buckten

rs. Sie wohnen in Buckten und brauchen Unterstützung? Dann melden Sie sich von Montag bis Freitag zwischen 8.30 und 9.30 Uhr telefonisch bei Marina Eichelberger vom Frauenverein Buckten unter der Nummer 076 308 73 27.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote